Infos hier



Lutz Heinrich und Mario Richter



Lutz Heinrich und Heike May



Lutz Heinrich mit der Märchentante


Eisenheinrich, 1995 von Lutz Heinrich und Hans "Erbse" Moser gegründet, spielt deutschen Bluesrock und bestand ausschließlich aus Ex- DDR- Musikern: Lutz Heinrich (voc, git), Hans Moser (bass) und Berd Haucke (dr).
Ihre musikalischen Wurzeln findet man bei SET, RENFT, ZENIT, PRINZIP, NO 55, MONOKEL, LILIENTHAL, MAMA BASUTO... Dennoch blieben sie nicht auf dem Erfolg vergangener Zeiten stehen, sondern verbanden Tradition mit Innovation.
Seit Anfang ist Lutz Heinrich der Bandleader. Von ihm stammen fast alle Kompositionen und Texte. Unverwechselbar ist seine Stimme und sein Charisma, die das Wesen der Band prägt.
Ein Hochgenuß sind die Texte. Ihre Geschichten handeln humorvoll, satirisch, ironisch, aber auch zuweilen ernst über Probleme des Alltags, als auch über die Liebe.
Nie gleicht ein Lied dem anderen. Der Sound variiert abwechslungsreich zwischen melodischen Klängen bis hin zu deftigen Gitarrensounds, die stets filigran aufeinander abgestimmt sind.
Heimatort der Band ist Leipzig- Lützschena.
Eisenheinrich zählt durch seine Auftritte in fast allen (!) einschlägigen Blues- und Rockschuppen zu den bekanntesten Bluesrockbands Ostdeutschlands.
In Vorprogramm mehrer legendärer Musik- Dinosaurier wie SWEET oder STATUS QUO spielte die Band quer durch Europa und wurde dadurch nicht nur deutschlandweit bekannt.
Nachhaltig sind die Live- Auftritte. Geballte Gitarrenpower, gepaart mit professioneller Rhythmusgruppe und der ausdrucksstarken Stimme von Lutz Heinrich, sind Garant für ein exzellentes Konzert.
Rundfunk (Energy Sachsen, Radio PSR, Radio Leipzig, Radio Fritz, MDR- Sputnik) und Fernsehanstalten (MDR, Super TV) begleiteten den Erfolg der Band.
Nach dem tragischen Tod von Hans "Erbse" Moser gab es (wie vielerorts befürchtet) keine Bandauflösung. The Show must go on!
Mario Richter, der Frontmann und Basser von AMOK wurde in den Job des bis dahin unersetzbaren Hans eingearbeitet und setzt seitdem mit seinem frischen Stil neue Glanzpunkte.


Erinnerung an einen guten Freund

Lieber Hans "Erbse" Moser, egal wo Du jetzt sein magst, im Himmel oder in der Hölle, Du lebst in uns weiter.